Was tun, wenn wir unser Kind zur Erstkommunion anmelden möchten?

Die Kinder, die die 3. Klasse besuchen, sind herzlich eingeladen zur feierlichen Erstkommunion. Sie werden von Ihrer katholischen Kirchengemeinde rechtzeitig angeschrieben und zu einem ersten Informationstreffen eingeladen.

Die Vorbereitung auf dieses große Fest findet teilweise im schulischen Religionsunterricht statt, den Hauptteil der Vorbereitung gestalten wir aber in der Gemeinde, dabei wollen wir die Eltern und die Familie der Erstkommunionkinder miteinbeziehen.

Zur Vorbereitung gehören

  • etwa 9 Treffen in Gruppen mit 6-8 Kindern und ehrenamtlichen Gruppenleiterinnen (in der Regel Mütter)
  • 3 Elternabende zu wichtigen Themen
  • Gottesdienste „Gemeinde auf dem Weg zur Erstkommunion“
  • Familiengottesdienste
  • ein Fest der Versöhnung („Erstbeichte“)
  • die Mitfeier der Karwoche und der Ostertage
  • ein Ausflug
  • die Mitfeier des Fronleichnamsfestes

Wir freuen uns auf eine intensive und fröhliche Vorbereitungszeit!

Kommunion - Gemeinschaft mit Gott

Das aus dem lateinischen kommende Wort Kommunion bedeutet die Aufnahme in eine Gemeinschaft. So ist nach der Taufe mit der Erstkommunion ein wichtiger Schritt des Gläubigen in die Gemeinschaft der katholischen Kirche verbunden.

Die Kinder erfahren in der Erstkommunion die Gemeinschaft mit Gott. Eine Gemeinschaft die Zeichen setzt. Zeichen des Lebens und der Freude - Brot und Wein. Kommunion bezeichnet daher auch die Teilnahme am Abendmahl.

"Jesus nahm in der Nacht, da er verraten wurde, Brot, sagte Dank, brach es und sprach: Dies ist mein Leib, der für euch hingegeben wird. Tut dies zu meinem Gedächtnis!" (1. Kor.11, 23-26)

Nach der Erstkommunion kann und darf das Kind an der heiligen Messe und der Eucharistiefeier teilnehmen und damit auch die Kommunion empfangen.