Was tun, wenn wir unser Kind taufen lassen wollen?

Sie wenden sich an Ihr zuständiges Pfarrbüro. Dort erfahren Sie die nächsten Tauftermine und können die Anmeldung ausfüllen. Wenn Sie sich für einen Tauftermin entschieden haben, bekommen Sie die Einladung zum Taufgespräch.

Das Taufgespräch mit den Eltern des Täuflings eröffnet die Vorbereitung zur Taufe. Dabei wird über die Taufe selbst und über die Aufgaben der Eltern und Paten gesprochen. Hier ist der Ort für alle Fragen, die Sie im Zusammenhang mit der Taufe haben. 

Pfarrbüro St. Clemens

Pfarrbüro St. Bonifatius

Tauftermine 2020 in Renningen/Malmsheim: 

29.02.2020

14 Uhr

Bonifatiuskirche Renningen

21.03.2020

14 Uhr

Martinuskirche Malmsheim

25.04.2020

13 Uhr

Martinuskirche Malmsheim

16.05.2020

14 Uhr

Martinuskirche Malmsheim

27.06.2020

14 Uhr

Bonifatiuskirche Renningen

25.07.2020

14 Uhr

Bonifatiuskirche Renningen

29.08.2020

14 Uhr

 

26.09.2020

14 Uhr

 

17.10.2020

14 Uhr

 

21.11.2020

14 Uhr

 

13.12.2020

14 Uhr

 

Pfarrbüro St. Raphael

  

Das Sakrament der Taufe

Christus hat seiner Kirche den Auftrag hinterlassen:

Macht alle Menschen zu meinen Jüngern,
indem ihr sie tauft auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.
(Mt 28, 19)

So wird in der Tauffeier sichtbar, wie sehr Gott die Menschen liebt. Er will ihnen ein erfülltes Leben schenken, ein Leben in einer engen Beziehung zu Gott. Die Tauffeier ist ein Geschenk Gottes, der Täufling wird durch die Taufe in die Gemeinschaft der katholischen Kirche aufgenommen. Er wird ein Mitglied der Gemeinde und darf auf die Unterstützung und das Gebet der Menschen vertrauen.

Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst;
ich habe dich bei deinem Namen gerufen, du bist mein.
(Jesaja 43,1)

Gott sagt den Menschen in der Taufe seine Freundschaft und Liebe zu. Das sichtbare Zeichen ist das Wasser - Grundlage des Lebens. Wasser stärkt und reinigt. Auch das Licht der Taufkerze steht als Symbol für Christus. Die Taufkerze wird während der Tauffeier an der Osterkerze angezündet. Zusätzlich wird der Täuflings mit Chrisam gesalbt, als Zeichen des neuen Lebens, das er in der Taufe erhält. Durch die Taufe gehört der Mensch zu Christus, er hat Christus [als Gewand] angelegt (Gal 3,27). Gottes Freundlichkeit hüllt den Täufling ein, wie sein Taufkleid. Das Taufsakrament steht allen Menschen offen, die ihr Leben mit und durch Gott gestalten wollen.