Fahrt nach Tübingen zum Leinzeller Steinkind

Professor Shiozawa wird uns an der Universität Tübingen fachkundige Informationen zum Leinzeller Steinkind geben. Wir werden diesen Tag mit einer Kaffeerunde abschließen. Anmeldung im Pfarramt.

event.title

Ein Steinkind entsteht, wenn ein abgestorbener Fötus im Körper der Mutter durch Aufnahme von Kalk eingekapselt und mumifiziert wird. Das Leinzeller Steinkind (Pfarrer Pitzal kommt aus Leinzell) wurde nach deren Tod aus dem Körper der 94-jährigen Anna Mullern obduziert. Es wird an der Universität Tübingen aufbewahrt.