Rückblick Lioba-Tagesfreizeit

30 Jungforscher und 8 Archäologen begaben sich in der zweiten Ferienwoche auf eine abenteuerliche Reise nach Ägypten in das Land der Pharaonen. Es war eine wundervolle Zeit. Ein herzliches Dankeschön geht an alle Leiter und Eltern, die diese Freizeit ermöglicht haben.

Um 8.30 Uhr am Montag Morgen war es so weit: 30 Jungforscher und 8 Archäologen begannen eine abenteuerliche Reise nach Ägypten in das Land der Pharaonen.

Die Jungforscher halfen dem Pharao, durch eine Schnitzeljagd, seinen verlorenen Schatz wiederzufinden. Als Dank für ihre Hilfe stiftete der Pharao für jeden der 30 eine Gipsmaske oder eine Gipshand, welche tags darauf mit wundervollen Edelsteinen verziert wurden. Auch der Regentag wurde spontan mit einem Film gefeiert. Beim Bunten-Abend am Freitag konnten die Jungforscher ihren Eltern erfolgreich ihre Forschungsergebnisse präsentieren.

Insgesamt war es eine wundervolle Zeit. Ein herzliches Dankeschön geht an alle Leiter und Eltern, die diese Freizeit ermöglicht haben. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr um ein weiteres Abenteuer zu erleben.