Feriengruß

Gedanken und Wünsche zu den Sommerferien von Pfarrer Franz Pitzal, Renningen.

Franz Pitzal

Die Ferien sind angebrochen!

Diese Zeit zählt zu den schönsten im Ablauf des Jahres. Sie ist weithin frei von Terminen, gibt uns die Möglichkeit Besuche zu machen und zu empfangen und ermöglicht uns neben der Erholung auch noch viel Neues zu sehen und kennenzulernen.

Ein Gedanke, der mich in letzter Zeit immer mehr bewegt ist der, da steht man vor einem mächtigen Bauwerk, einer mächtigen Kathedrale, bestaunt die Schaffenskraft und Ideen von Menschen vergangener Zeiten, sieht das steinerne Bauwerk, Jahrhunderte sind zum Teil vergangen. Und da hat man plötzlich ein kleines Körnchen in der Hand, das uns hinweist auf unser eigenes Leben mit einer Dauer von vielleicht 80 bis 90 Jahren, bei manchen fast hundert. Was sind wir im Ablauf dieses großen Zeitgeschehens? Was konnten wir bewirken, mit wem gingen wir ein Stück des Weges, wem konnten wir helfen? Vielleicht gibt uns eine Musestunde in den Ferien einmal die Gelegenheit, über diese Dinge nachzudenken und wir werden besinnlich und können unseren Gottesbezug erneuern und zugleich vielleicht neu schätzen, was durch die Kirche im Lauf der Zeiten bewirkt wurde und wird.

In diesem Sinne allen erlebnisreiche Ferien!

Ihr Pfarrer Franz Pitzal