Auch in der Fastenzeit möchte Jesus uns begegnen

Impulse und ein Ritual auf dem Weg durch die Fastenzeit

Liebe Gemeindemitglieder, liebe Schwestern und Brüder,

leider macht Corona unseren Begegnungen noch immer einen Strich durch die Rechnung. Wir können uns (noch) nicht begegnen, wie wir es uns wünschen und brauchen deshalb andere Möglichkeiten.

Zum Glück möchte unser Freund Jesus uns begegnen, er macht das unabhängig von Corona. Er lädt uns ein – besonderes in dieser Fastenzeit – zu Ihm zu kommen und seine Nähe zu spüren.

Ich habe für jeden Sonntag und für jeden Mittwoch einen Impuls vorbereitet. Für jeden Sonntag gibt es zusätzlich ein Zitat zum Nachdenken oder zum Genießen.

Zu einem kleinen Ritual für jeden Tag möchte ich Sie einladen: Dornenkrone mit Licht. Das steht für alles Helle und für alles Dunkle im Leben. Hier verbinden sich sorgenvolle und hoffnungsvolle Gedanken. – Basteln Sie eine kleine Dornenkrone oder fügen Sie dürre Zweige zusammen und stellen Sie eine Kerze in die Mitte. Nehmen Sie sich jeden Tag 5 Minuten Zeit, in Stille bei Dornenkrone und Licht zu verweilen – nichts zu denken, an Menschen zu denken, zu beten, auf Gottes Antworten warten.

Ich wünsche Ihnen eine gesegnete Fastenzeit, gute Schritte auf Ostern hin – auf das große Fest des Lebens.

Ihr Pater Gasto Lyimo