Denk-Mal

Lebendige Steine - Living Stones Tour


Rund um unsere Pfarrgemeinde Renningen Malmsheim wurden im Lauf der letzten 30 Jahre von der Pfarrei „Denk-Steine“ errichtet zu lebensrelevanten Themen, das heißt jeder Stein ist einem bestimmten Thema gewidmet. Alle Steine sind frei zugänglich.

Als Einzelne/r oder als Gruppe kann man diese Steine als Rundwanderung oder auch mit dem Fahrrad besuchen. Man erreicht sie auf gut-ausgebauten Wegen, sie befinden sich zum größten Teil in freier Natur, aber auch in Industrie- und Wohngebiet.


Living-Stones-Tour


Living-Stones-Tour 2008

Bereits zweimal führten Jugendliche unserer Gemeinde die so genannte „Living-Stones-Tour“ durch.

Die „toten“ Steine sollten in zweifacher Hinsicht zu „lebendigen“ Steinen werden:

  1. Durch Betrachtung/Gebet/Lied vor Ort:
    Sich mit Lebens-Themen konfrontieren lassen
     
  2. Durch Unterstützung eines lebens-fördernden sozialen Projekts (in unserem Fall die Armen-Speisung der Gemeinschaft St. Egidio in Rom, die wir im Rahmen einer Romfahrt kennen gelernt hatten):
    Sich aktiv für Linderung von Not einsetzen

Der Rundkurs mit den Stationen der „Denk-Steine“ und ihren Themen:



Hoffnung geben in unserer Zeit

Der Stein möchte Wege aus der Hoffnungslosigkeit aufzeigen.

Er steht an der Wegkreuzung nahe der Freizeitanlage Sölleseck im Malmsheimer Wald.



Die Geisseln unserer Zeit: Herzinfarkt, Verkehrstod, Krebs

Solche Schicksale werden leichter durch Rücksichtnahme und gegenseitige Hilfe.

Tragbarer wird alles im Vertrauen auf Gott.

Der Stein steht an der Wegkreuzung im Bergwald auf dem Weg zur Lioba-Hütte.



Stein der Arbeitslosigkeit

Der Stein möchte uns ermuntern Isolierung zu überwinden und Zukunft zu schaffen.

Er steht an der Industriestraße am Zugang zum S-Bahnhof Renningen.



Flüchtlingselend / Neuanfang

Der Stein erinnert an das ehemalige Flüchlingslager am Flugplatz Malmsheim.
Gleichzeitig thematisiert er Heimat in der Fremde - Heimat in Gott.

Er steht an der Hardstraße gegenüber vom Bosch-Forschungszentrum.



Sankt Martin: Teilt wie er

Der Stein möchte uns zur Solidarität im Teilen auffordern.

Er steht vor der Martinuskirche Malmsheim.



Der Rufer

Der weltweite Ruf nach Hilfe wird an diesem Denk-Mal thematisiert.
Wir alle sollen mitbauen an Gottes Welt.

Er steht vor der Bonifatiuskirche Renningen.